#59 Kresse

Experimente für Kinder: Ohne Wasser oder mit zu viel Wasser kann Kresse nicht wachsen. Sie braucht Feuchtigkeit, aber auch Luft. Aber eigentlich brauchen Pflanzen ja auch Erde, um wachsen zu können. Kresse schafft das auch auf Watte. Das funktioniert, weil in den Kresse-Samen selbst ein kleiner Vorrat an Nährstoffen vorhanden ist. Sie können sich ganz ohne Erde, sozusagen selbst, ernähren.

Echt krass, die Kresse!

Wenn Sie mit Ihrem Kind eine Pflanze auf Watte setzen und gießen, wird sie nicht wachsen. Kresse dagegen wird nach wenigen Tagen zum Anbeißen grün. Aber nur, wenn die Mischung stimmt. Dann zeigt Kressesamen, was in ihm steckt!

  • drei kleine Schälchen
  • einen Beutel Kressesamen
  • Watte
  • Wasser

Wie geht das?

Die Watte im ersten Schälchen bleibt trocken, die Watte im zweiten Schälchen feuchten Sie an, im dritten gießen Sie so viel Wasser dazu, dass die Watte bedeckt ist.

Verteilen Sie Kressesamen auf die drei Schälchen. Warten Sie einige Tage, achten Sie darauf, dass die Schälchen trocken, feucht bzw. nass bleiben.

Nur im zweiten Schälchen gedeiht die Kresse. Sie können sie nach wenigen Tagen ernten. Sie schmeckt nussig-scharf und ist gesund!

 

 

Zurück