Spielplätze

Waltrop versteht sich in besonderem Maße als familienfreundliche Stadt. Dazu gehört eine kinderfreundliche Umwelt und ausreichende Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten auch außerhalb der Familie. Und die sind im Stadtgebiet zahlreich vorhanden.

Waltrop ist eine Stadt mit einem hohen Anteil an ein- und zweigeschossiger Bebauung. Dazu gehören häufig Gärten, die zum Spielen genutzt werden können, sowie eine Vielzahl an öffentlichen Frei- und Grünflächen im und um das Stadtgebiet herum, Spielstraßen und verkehrsberuhigte Zonen.

Außerdem stehen hier viele öffentliche Spielräume und strukturierte Bewegungsräume zur Verfügung, in denen sich Kinder kreativ ausleben können. Viele verschiedene Spielgeräte fördern dort die Entwicklung der kindlichen Motorik.  

In Waltrop gibt es zurzeit 34 öffentliche Spielflächen. Diese teilen sich auf in 28 reine Spielplätze, drei Bolzplätze, zwei Spielwiesen und eine multifunktionale Fläche, die derzeit als Skatefläche ausgestattet ist. Desweiteren bietet der Moselbachpark Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Fußballtore, Tischtennisplatten und einen Basketballkorb.

Sechs Spielflächen sind durch Erschließung von Neubaugebieten dazugekommen, die Gesamtfläche der Spielflächen in Waltrop umfasst - ohne Grüngürtel, Parks, Spielstraßen, etc. rund 40.000 Quadratmeter.

Die Spielraumplanung wird laut SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) durch das Kinder- und Jugendbüro ausgeführt. Das Kinder- und Jugendbüro ist  verantwortlich für den Bau von Neuanlagen von Spielflächen, wie auch für Renovierung, Instandhaltung, Pflege und Kontrolle.

Informationen über Spielplatz-Patenschaften

Download im PDF-Format (489,5 KiB)

Ihr Ansprechpartner

Jutta Metz

Jutta Metz
Pädagogische Mitarbeiterin
Telefon: (02309) 962 653
Fax: (02309) 962 669